BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2020/154  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:23.06.2020  
Betreff:Neubau des Rathauses der Stadt Laatzen
- Ergebnis Realisierungswettbewerb, Weiterführung des Verhandlungsverfahrens
zur Beauftragung der Planung
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage Dateigrösse: 278 KB Beschlussvorlage 278 KB
Dokument anzeigen: 2020-154_Anlage 1 Matrix Dateigrösse: 31 KB 2020-154_Anlage 1 Matrix 31 KB
Dokument anzeigen: 2020-154_Anlage Protokoll_Preisgerichtssitzung_ 25.06.2020 Dateigrösse: 3 MB 2020-154_Anlage Protokoll_Preisgerichtssitzung_ 25.06.2020 3 MB

Sachverhalt:

 

Mit der Drucksache 2019/168 wurde die Verwaltung beauftragt, einen Realisierungswettbewerb für den Neubau des Rathauses auszuloben.

 

Unter Beteiligung der Mitglieder des Rates, Drucksache 2019/291/1, fand am 25.6.2020 die Preisgerichtssitzung zum Neubau des Rathauses der Stadt Laatzen statt.

 

Das Preisgericht ist einstimmig zu folgendem Ergebnis gelangt

 

1. Preis

Architekten Prof. Rainer Hascher/ Prof. Sebastian Jehle,
Hascher Jehle Design GmbH , Berlin
Landschaftsarchitekt Dipl.-Ing. Jörg Michael,
POLA Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin

2. Preis

Architekten Schneider + Sendelbach Architektengesellschaft mbH, Braunschweig

3. Preis

Architekten Bodamer Faber Architekten BDA PartGmbB, Stuttgart
Landschaftsarchitekt Jedamzik + Partner Landschaftsarchitekten, Stuttgart

4. Preis

Architekten Planungsbüro Rohling AG, Hamburg
Landschaftsarchitekt wbp Landschaftsarchitekten GmbH, Bochum

5. Preis

Architekten haascookzemmrich Studio 2050, Stuttgart
Landschaftsarchitekt Ramboll Studio Dreiseitl, Überlingen

 

Zwei Anerkennungen:

 

Architekten Haslob Kruse + Partner Architekten mbB, Bremen
Landschaftsarchitekt Frenz Landschaftsarchitekten, Bremen

Architekten struhkarchitekten BDA, Braunschweig
Landschaftsarchitekt Chora blau Landschaftsarchitektur, Hannover

 

Im Anschluss an den Wettbewerb werden, entsprechend des Auslobungstextes, nun alle mit Preisen ausgezeichnete Architektinnen und Architekten zur Abgabe eines Honorarangebotes aufgefordert, zu einem Verhandlungsgespräch eingeladen und anschließend zur Abgabe eines finalen Angebots aufgefordert.

 

Den Zuschlag erhält das wirtschaftlichste Angebot nach den folgenden Kriterien:

1.    Wettbewerbsergebnis          55%

2.    Fachlicher Wert                              15%

3.    Qualität                                             15%

4.    Kommunikation/Verfügbarkeit      5%

5.    Honorarangebot                   10%

 

Die Unterkriterien sind in der Anlage 1 aufgeführt.

 

Die Auftragsvergaben der Planungsaufträge sind im Herbst vorgesehen.

 

 

Im Auftrag

 

 

 

Axel Grüning


Beschlussvorschlag:

 

Mit den in dieser Drucksache vorgestellten fünf Preisträgern (Architekten und Landschaftsarchitekten) soll das Verhandlungsverfahren zur Realisierung des Rathauses und des Marktplatzes der Stadt Laatzen geführt werden.

 

Die abschließende Beauftragung des wirtschaftlichsten Angebotes wird den Gremien zum Beschluss vorgelegt.