BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2019/136  
Art:Antrag  
Datum:10.05.2019  
Betreff:Geplante Maßnahmen der Region Hannover im Bereich Rethen-Gleidingen
- Interfraktioneller Antrag des Ortsrates Rethen
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag Dateigrösse: 292 KB Antrag 292 KB

Begründung:

 

Die Region Hannover hat die Planungen zum Streckenabschnitt Rethen - Gleidingen bereits vorgestellt. Diese Planungen sind auch als Schlüsselmaßnahme in den Verkehrsentwicklungsplan Handlungsprogramm Rad aufgenommen worden. Vorgeschlagen wird diesbezüglich in Fahrtrichtung Gleidingen den Radverkehr auf einem Schutzstreifen zu führen und in Fahrtrichtung Rethen eine fahrbahnintegrierte Radführung alternativ den Gehweg für Radfahrer frei zu geben. Handelt es sich dabei um alle Möglichkeiten die der Gesetzgeber für diesen Bereich zulässt? Die Möglichkeit des gemeinsamen Rad- und Gehweges mit Zweirichtungsradweg wie auf Seite 16 Abb. 5.1 Handlungsprogramm Rad dargestellt ist wurde nicht in Erwägung gezogen. Wir bitten darum, dass auch diese Alternative und eventuell weitere Möglichkeiten, wie oben beschrieben, die mit der Straßenverkehrsordnung vereinbar sind, geprüft und vorgestellt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Elke Heinrich                                                                     Heiko Schönemann

Vorsitzende CDU Fraktion i. ORR                        

 


Antrag:

 

Die Verwaltung soll die Region Hannover beauftragen, die geplante Maßnahme mit allen zur Verfügung stehenden Varianten zu prüfen und die Ergebnisse dem Ortsrat Rethen vorstellen. Dies beinhaltet vor allem auch folgende Möglichkeiten:

1.    den gegenläufigen Radverkehr auf der Ostseite

2.    Fahrradschutzstreifen nur auf der Westseite (Richtung Gleidingen) (Damit würde das beibehalten des geteilten Fuß-/Radweges auf der Ostseite erhalten bleiben)

3.    Fahrradschutzstreifen auf der Ost- und Westseite