BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2019/121  
Art:Antrag  
Datum:30.04.2019  
Betreff:Bereitstellung von zwei Mülleimern in der Ortschaft Ingeln-Oesselse
- Antrag der CDU-Ortsratsfraktion
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag Dateigrösse: 218 KB Antrag 218 KB

Begründung:

 

„Das städtische Konzept sieht keine speziellen Mülleimer für Hundekot vor. Die Behältnisse werden eine kleine Öffnung haben, um das Hineinwerfen von größerem Abfall und die Entnahme etwa durch Tiere zu verhindern“. So lautet der Protokollauszug der ORIO vom 28.5.2018, nachdem immer wieder durch Bürger und Ortsrat die Bitte geäußert wurde, mehr Mülleimer in Ingeln-Oesselse aufstellen zu lassen.

 

Durch die Müllsammelaktion „Laatzen räumt auf“ vor einiger Zeit wurde gerade in Ingeln-Oesselse deutlich, dass Hundekottüten in großer Menge in den Gräben entlang der Kreisstraße entsorgt werden. Diese verstopfen nicht nur die Gräben, sondern beeinträchtigen und belasten die Umwelt im gravierendem Maße. Auch die Resonanz auf die Aktion bestätigt unseren Antrag („tolle Aktion, aber wohin mit den Hundekottüten?“

 

Daher beantragen wir einen Mülleimer entlang des Grabens an der Hauptstraße (Ingeln, Ortsausgang östliche Dorfseite) und einen weiteren entlang des Grabens, zwischen EDEKA Markt und der neugebauten Häuserreihe) zu setzen. (Den genauen Standort können wir gerne gemeinsam bestimmen).

 

Gundhild Fiedler-Dreyer

(Fraktionssprecherin CDU) 


Antrag:

 

Die Müllsammelaktion in unserer Ortschaft hat deutlich gemacht, dass Mülleimer fehlen. Gerade für Hundekottüten werden diese benötigt. Wir beantragen zusätzlich zwei Mülleimer für unsere Ortschaft und bitten, diesen Antrag in der kommenden ORIO am 13.5.19 beraten zu lassen.