BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2018/240/28  
Art:Antrag  
Datum:08.11.2018  
Betreff:Haushaltssatzung mit Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2019
Unterstützung der Laatzener Fairtrade-Initiative
- Antrag der Gruppe SPD-Grüne-Linke-Faull-Scheibe im Rat
Referenzvorlage: 2018/240
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Antrag Dateigrösse: 376 KB Antrag 376 KB

Begründung:

 

Die Stadt Laatzen ist am 15. September 2018 als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet worden.

·         Diese Auszeichnung trägt erheblich zum Renommee Laatzens bei.

Das Erfüllen der für Laatzens Auszeichnung erforderlichen Voraussetzungen hat eine Steuerungsgruppe erreicht, die sich aus Vertretern der Laatzener Zivilgesellschaft zusammensetzt.

·         Diese Steuerungsgruppe arbeitet ehrenamtlich an dieser Aufgabe.

·         Die Stadtverwaltung ist unterstützend tätig geworden.

Die Laatzener Fairtrade-Initiative ist keine Körperschaft, die Spenden steuerlich wirksam entgegennehmen darf.

·         Alle Aufwendungen im Rahmen der Aktivitäten der Laatzener Fairtrade-Initiative sind bislang größtenteils durch private Spenden gedeckt worden.

 

 

Hannelore Stendel


Antrag:

 

Die Stadt Laatzen ist am 15. September 2018 als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet worden. Deshalb sichert die Stadt Laatzen die Aktivitäten ihrer Fairtrade-Initiative ab durch:

 

1.    Anpassung des Leitbilds

·         Die Motive der Fairtrade-Stadt sind in das strategische Ziel „Ökologische Nachhaltigkeit fördern“ aufzunehmen:

o   Die Stadt Laatzen verpflichtet sich zum nachhaltigen Handeln und übernimmt durch den Kauf von fair gehandelten Produkten Verantwortung für Menschen in Entwicklungsländern.

2.    Verwaltungsinterne Aufgaben im Zusammenhang mit Fairtrade werden einem Team zugeordnet.

3.    Sachmittel für die Aktivitäten der Laatzener Fairtrade-Initiative in Höhe von jährlich 2.000 Euro werden ab 2019 im Haushalt bereitgestellt. 

a.    Finanziert werden Aufwendungen für z.B. Informationsmaterialien, Druckschriften, Veranstaltungsorganisation, Vernetzungsarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Bildungsarbeit.

b.      Abgerufen werden können die Haushaltsmittel durch die Steuerungsgruppe der Fairtrade-Initiative mit einem Nachweis der getätigten Aufwendungen.