BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2018/139  
Art:Mitteilung  
Datum:15.05.2018  
Betreff:Friedhofgestaltung
- Wegesanierung auf den Friedhöfen Im Heidfeld und Ingeln Oesselse
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilung Dateigrösse: 207 KB Mitteilung 207 KB

Für die Sanierung des Hauptweges auf dem Friedhof Im Heidfeld stehen im Haushaltsjahr 2018 40.000 € zur Verfügung. Diese Summe wurde für eine Wiederherstellung in wassergebundener Weise kalkuliert. Anlässlich mehrerer Starkregenereignisse in den vergangenen Monaten hat sich herausgestellt, dass diese Bauweise keine dauerhaft sinnvolle Lösung ist. Es ist zu befürchten, dass der Weg den zu erwartenden und für die Abläufe erforderlichen Fahrzeugverkehr nicht aufnehmen kann ohne schnell wieder Schaden zu nehmen. Die Sanierung ist dringend erforderlich, da viele Friedhofsbesucher den Friedhof über den Hauptweg betreten. Ferner werden die Trauergäste anlässlich von Beisetzungen aus der Kapelle direkt über den schadhaften und bei stärkerem Regen überfluteten Bereich des Hauptweges zu den Grabstätten geführt.

 

Als einzig sinnvolle Dauerlösung wird die Asphaltierung des Weges angesehen. Diese Lösung ist nachhaltiger, da sie langlebiger ist. Zudem ist der Unterhaltungsaufwand wesentlich geringer als bei wassergebundener Bauweise, sodass auf lange Sicht Kosten eingespart werden. Die Herstellung des Weges in asphaltierter Bauweise wird mit 59.000 € kalkuliert. Ferner sollte die Ableitung des Oberflächenwassers durch einen Anschluss an die Kanalisation sichergestellt werden. Hierdurch würde verhindert werden, dass die benachbarten Rasenflächen durchnässt und damit sehr anfällig für Beschädigungen durch jedweden Verkehr werden. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 9.000 €. Die veranschlagten Mittel reichen folglich für die Veränderungen nicht aus.

Es wäre aber möglich, die für die Anlage eines gepflasterten Weges auf dem Friedhof in Ingeln-Oesselse veranschlagten 27.000 € zu nutzen. Es wurde zwischenzeitlich durch Kamerabefahrungen der Schmutz- und Regenwasserkanäle im entsprechenden Bereich festgestellt, dass neben der Neuanlage des Weges flankierend auch noch ein Revisionsschacht für 4.500 € zu erneuern ist und eine Leckage der Regenwasserleitung im Bereich des Vorplatzes der Kapelle für 2.000 € zu beseitigen ist.

Da die Sanierung des Hauptweges auf dem Friedhof Im Heidfeld aus den genannten Gründen als zwingender angesehen wird, werden die Mittel im Rahmen der Budgetierung dort eingesetzt und die Neuanlage des Mittelweges auf dem Friedhof in Ingeln-Oesselse für 2019 eingeplant. Für den Haushalt 2019 werden folglich 33.500 € neu angemeldet.

 

 

Im Auftrag

 

 

 

Axel Grüning