Betreff
Haushaltssatzung mit Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2018
- Planungskosten für die Albert-Einstein-Schule
Vorlage
2017/285/2
Art
Beschlussvorlage
Referenzvorlage

Sachverhalt:

 

Im Rahmen der Schulentwicklungsplanung wurde mit DS 2016/158 u. a. der Raumbedarf der Albert-Einstein-Schule ausführlich dargestellt und darauf hingewiesen, dass in die Planungen zur Abdeckung dieser Bedarfe das Gebäude der Förderschule Am Kiefernweg einbezogen werden sollte. Mit DS 2016/322/8 wurde beschlossen, für eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung hinsichtlich einer Sanierung/eines Umbaus des Förderschulgebäudes oder eines Neubaus Mittel im Haushalt 2017 zur Verfügung zu stellen.

 

Das Ergebnis der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung wird voraussichtlich Mitte Januar 2018 vorliegen. Insbesondere mit Rücksicht auf die Wiedereinführung des 13. Jahrgangs im Gymnasialzweig und des damit verbundenen Anstiegs der Schülerzahlen sollte schnellstmöglich mit den weiteren Planungen – je nach Ergebnis – begonnen werden. Dafür werden Haushaltsmittel benötigt, die noch über die Veränderungsliste bereitgestellt werden müssten.

 

Im Auftrage

 

 

Stefan Zeilinger 

Beschlussvorschlag:

 

Die räumlichen Fehlbedarfe der Albert-Einstein-Schule sollen entweder durch eine Sanierung des bisherigen Förderschulgebäudes mit Um- und ggs. Anbau gedeckt werden oder durch einen gesonderten Erweiterungsbau. Hierüber wird nach Vorliegen der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung entschieden.

 

Für den in beiden Fällen entstehenden Planungsaufwand sollen über die Veränderungsliste zunächst insgesamt 400.000 € im Haushalt 2018 bereitgestellt werden.