Betreff
Halteverbot Oesselser Straße
- Antrag der CDU-Ortsratsfraktion
Vorlage
2020/135
Art
Antrag

Begründung:

 

Inzwischen stehen dort ständig bis zu fünf Lastzüge von Lieferanten. Dadurch staut sich der Verkehr bis auf den Schnellweg und es ergeben sich auch gefährliche Situationen. Auch für den Busverkehr ist das nicht hinnehmbar. Die Lieferanten der Firma Hotze sollen dadurch gezwungen werden, im Industriegebiet in der Welle zu warten, um von dort telefonisch auf das Firmengelände gerufen zu werden.

 

 

Peter Jeßberger
Fraktionssprecher

Antrag:

 

In der Oesselser Strasse wird im Bereich zwischen Messeschnellweg und bis nach der Firma Hotze ein absolutes Halteverbot angeordnet.