Betreff
Haushaltssatzung mit Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2020
- Aufnahme von Haushaltsmitteln zur Verbesserung der IT-Infrastruktur und IT-Ausstattung der Schulen aus dem Digitalpakt
Vorlage
2019/240/27
Art
Beschlussvorlage
Referenzvorlage

Sachverhalt:

 

Wie in der Schulausschuss-Sitzung am 22.10.19 berichtet, waren im ursprünglichen Haushaltsplanentwurf 2020 keine Haushaltsmittel für Maßnahmen aus dem Digitalpakt berücksichtigt, weil zum Zeitpunkt der Mittelanmeldungen noch keine Veranschlagungsreife vorlag.

 

Der aktuelle Bearbeitungsstand lässt es inzwischen zu, im kommenden Jahr die ersten Maßnahmen konkret umzusetzen. Aus Sicht der Verwaltung könnte zunächst insbesondere die Anschaffung interaktiver Tafeln erfolgen. Diese könnten auch in den Schulen, für die in den nächsten Jahren Neubau-, Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen anstehen, bereits jetzt sinnvoll eingesetzt werden und zu gegebener Zeit in neue Räumlichkeiten „umziehen“.

 

Wird dem Beschlussvorschlag dieser Drucksache gefolgt, würden von den der Stadt aus der Förderrichtlinie zum Digitalpakt insgesamt zustehenden Summe von rd. 1.913.000 € in den Folgejahren noch insgesamt rd. 593.000 € zur Verfügung stehen.

 

In Vertretung

 

 

 

Reimer

 

Beschlussvorschlag:

 

Zur Umsetzung erster Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Infrastruktur und IT-Ausstattung der Schulen aus dem Digitalpakt sind über die Veränderungsliste im Teilhaushalt 40 – Bildung und Sport – Einzahlungen und Auszahlungen in Höhe von jeweils 1.320.400 € in den Haushalt 2020 aufzunehmen.