Betreff
Entwicklungen der Leistungen in den Bereichen Sozialhilfe 2016
- Anfrage der Gruppe SPD / Bündnis 90/Die Grünen / Die Linke -
- Stellungnahme der Verwaltung -
Vorlage
2017/175/1
Art
Mitteilung
Referenzvorlage

 

Die Fragen nach der Entwicklung der Leistungen im SGB XII, dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG), Wohngeld und Bildung und Teilhabe können wie folgt beantwortet werden:

 

1.         Wie ist die Entwicklung der Leistungsberechtigten nach dem SGB XII und Asylbewerberleistungsgesetz (AsylblG)?

Antwort:

 

Leistungsberechtigte nach dem SGB XII und Asylbewerberleistungsgesetz (AsylblG)

 

Monat

Sozialhilfe

AsylbLG

Grund-

sicherung

gesamt

davon

männlich

davon

weiblich

Januar

78

427

683

1188

652

536

Februar

83

516

662

1261

722

539

März

80

583

691

1354

816

538

April

78

579

694

1351

811

540

Mai

81

575

690

1346

799

547

Juni

80

552

685

1317

767

550

Juli

79

515

671

1265

739

526

August

83

486

666

1235

723

512

September

85

478

676

1239

719

520

Oktober

92

419

677

1188

684

504

November

92

373

674

1139

656

483

Dezember 2016

92

350

682

1124

645

479

Dezember 2015

82

404

679

1165

523

523

Dezember 2014

60

70

551

681

383

421

Dezember 2013

58

53

603

714

326

388

Dezember 2012

42

39

479

560

209

351

 

Bei der Grundsicherung nach § 41 SGB XII ergibt sich die Steigerung der Anspruchsberechtigten von 2012 zu 2013 aufgrund des demographischen Wandels und aufgrund des Zuganges aus dem Wohngeld. Der höchste Stand der Leistungsempfänger nach dem Asylbewerberleistungsgesetz war im April/Mai 2016 und ist nun langsam abnehmend. Deutlich ist aber der starke Anstieg im Verhältnis zu den Vorjahren.

 

Leistungsberechtigte nach dem SGB XII im Bereich der Hilfe zur Pflege und der
Eingliederungshilfe

 

Monat

Hilfe

zur Pflege

Eingliede-

rungshilfe

gesamt

davon

männlich

davon

weiblich

Januar

140

38

178

69

109

Februar

143

57

200

83

117

März

136

39

175

71

104

April

133

43

176

71

105

Mai

134

41

175

70

105

Juni

139

63

202

83

119

Juli

133

39

172

69

103

August

133

39

172

72

100

September

131

38

169

70

99

Oktober

131

41

172

71

101

November

124

70

194

84

110

Dezember 2016

121

53

174

74

100

Dezember 2015

143

42

185

73

112

Dezember 2014

144

36

180

67

113

Dezember 2013

143

85

228

91

137

Dezember 2012

133

99

232

93

139

 

2.         Wie ist die Entwicklung der Ausgaben und Einnahmen nach SGB XII und AsylblG im Vergleich zu den Vorjahren?

 

Antwort:

 

Ausgaben/Einnahmen SGB XII, Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)

 

 

2016

Sozialhilfe

AsylbLG

Grund-

sicherung

Gesamt

Ausgaben

5.204.606,22

6.842.322,27

4.278.094,29

16.325.022,78

Einnahmen

298.260,01

394.922,75

66.164,74

759.347,50

Nettoausgaben

4.906.346,21

6.447.399,52

4.211.929,55

15.565.675,28

2015

Sozialhilfe

AsylbLG

Grund-

sicherung

Gesamt

Ausgaben

4.770.169,67

1.397.823,47

3.967.411,54

10.135.404,68

Einnahmen

343.953,13

3.330,68

197.599,73

544.883,54

Nettoausgaben

4.426.216,54

1.394.492,79

3.769.811,81

9.590.521,14

 

Die Steigerung der Ausgaben in 2016 im Vergleich zu 2015 ist in der Hauptsache auf die gestiegenen Fallzahlen im AsylbLG zurückzuführen. Die Nettoausgaben werden durch Erstattungen von der Region ausgeglichen.

 

3.         Wie ist die Entwicklung der Leistungsberechtigten nach dem Wohngeldgesetz (WoGG)?

Antwort:

 

Leistungsberechtigte nach dem Wohngeldgesetz (WoGG)

 

 

Monat

Jahr

Leistungs-berechtigte

Mietzuschuss

Leistungs-berechtigte

Lastenzuschuss

Leistungs-

berechtigte

Gesamt

Dezember

2015

156

15

171

Dezember

2016

228

16

244

 

4.         Wie hoch sind die Ausgaben nach dem WoGG im Vergleich zu den Vorjahren?

Antwort:

 

Ausgaben nach dem Wohngeldgesetz (WoGG)

 

Monat

Mietzuschuss

Lastenzuschuss

Gesamt

Januar

24.403

2.310

26.713

Februar

51.689

5.471

57.160

März

48.297

10.182

58.479

April

45.359

5.289

50.648

Mai

43.059

5.293

48.352

Juni

49.207

7.512

56.719

Juli

41.133

5.614

46.747

August

44.330

3.295

47.625

September

43.244

5.978

49.222

Oktober

52.316

5.796

58.112

November

44.641

6.723

51.364

Dezember 2016

43.555

4.937

48.492

Dezember 2015

23.745

2.614

26.359

 

 

Mietzuschuss

Lastenzuschuss

Gesamt

2015

278.426

42.420

320.846

2016

531.233

68.400

599.633

 

Der Anstieg der Wohngeldausgaben ergibt sich aus den Neuerungen der Wohngeldreform 2016, die zum 01.01.2016 in Kraft trat. Die Vielzahl der Änderungen, hier sind insbesondere die Anhebung der Miethöchstbeträge und die Anpassung der Tabellenwerte zu nennen, führen seitdem zu einem höheren Wohngeldanspruch der einzelnen Wohngeldempfänger. Zudem wurden vermehrt Anträge auf Mietzuschüsse für Heimbewohner gestellt, da sich durch die vorgenannten Änderungen ein vorrangiger Wohngeldanspruch gegenüber den Trägern der Leistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) errechnet.

 

5.         Wie haben sich die Leistungen für Bildung und Teilhabe (BuT) im Vergleich zu den Vorjahren entwickelt?

Antwort:

 

Die Region Hannover hat ganz aktuell einen Bericht über die Leistungen für Bildung und Teilhabe für die gesamte Region Hannover erstellt. Die Zahlen für Laatzen werden von der Region Hannover nochmals gesondert aufbereitet und in der nächsten Ausschusssitzung vorgestellt.

 

 

 

 

Jürgen Köhne