Betreff
Pimp Your Town! - Kulturelles Zentrum
- Interfraktioneller Antrag -
- Stellungnahme der Verwaltung -
Vorlage
2016/171/1
Art
Mitteilung
Referenzvorlage

Laatzen hat mit seiner Nähe zur Landeshauptstadt mit ihren vielfältigen, kulturellen Großveranstaltungen und der entsprechenden Infrastruktur hierfür ein großes Spektrum an kulturellen Möglichkeiten vor der Haustür. Ein Zentrum mit diesen Aufgaben in ähnlicher Größenordnung in Laatzen würde in unmittelbarer Konkurrenz zur Vielfalt in Hannover stehen.

 

Vielmehr steht bislang die Vielfalt der unterschiedlichen räumlichen Möglichkeiten für Kulturveranstaltungen in Laatzen im Vordergrund. Zahlreiche Gruppen, Vereine oder Initiativen nutzen diese und sorgen so mit der Stadt gemeinsam für ein breites Spektrum an Kulturdarbietungen im Stadtgebiet. In den Foren der Schulzentren finden regelmäßig Konzerte und Theateraufführungen statt – teils von Laien, teils auch von Profis. Die Bestuhlung lassen Zuschauerzahlen von 300 bis 500 (nach dem Umbau der Albert-Einstein-Schule) zu.

 

Im Park der Sinne steht die Kulturbühne im Freien zur Verfügung und wird auch regelmäßig für Konzerte und auch Filmveranstaltungen genutzt. Im Kinder- und Jugendzentrum Laatzen wurde vor einigen Jahren ein Kino-Raum eingerichtet, der auch regelmäßig genutzt wird.

 

Die Planungen zum ersten Bauabschnitt der Umgestaltung des Marktplatzes sieht in zentraler Lage eine Bühnensituation direkt neben dem Stadthaus vor, die für Kulturveranstaltungen wie Kino, Theater oder Konzerte genutzt werden soll. Damit entsteht eine gute Ergänzung zu den Angeboten im Stadthaus. Beides zusammen schafft damit gute Voraussetzungen sich zu einem kulturellen Zentrum in Laatzens Mitte zu entwickeln.