BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2015/222/12  
Art:Mitteilung  
Datum:20.10.2015  
Betreff:Haushalt 2016
Schaffung einer Kindergartenganztagsgruppe in der Kindertagesstätte An der Masch
Referenzvorlage: 2015/222
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilung Dateigrösse: 211 KBMitteilung 211 KB
Dokument anzeigen: 222-12-2015-Anlage Dateigrösse: 20 KB222-12-2015-Anlage 20 KB

Wie bereits mit der aktuellen Fortschreibung des Kindergartenbedarfsplans (Drucksache 2015/254) mitgeteilt, fehlen in Alt‑Laatzen derzeit ca. 16 Kindergartenplätze. In 2017/2018 könnten es aber bis zu 30 Plätze sein.

 

Die sich im Obergeschoss der Kita An der Masch befindliche Einliegerwohnung wurde seitens der Mieterin zum 31.12.2015 gekündigt. Unter Einbeziehung dieser Wohnung als zusätzliche Fläche, ist es möglich, durch Umbauarbeiten im OG einen Gruppenraum nebst Sanitärbereich und Garderobe für 25 Kinder zu schaffen. Da die Räumlichkeiten für die bereits im Frühjahr 2016 vorgesehene und im Haushaltsplanentwurf schon berücksichtigte Kleingruppe (10 Plätze; geplanter Betriebsbeginn März 2016) mit in die neue Gruppe einbezogen werden müssen, werden durch den Umbau insgesamt 15 weitere Plätze geschaffen.

 

Die Baukosten inkl. der Erweiterung der Elektroverteilung und Erneuerung der Schmutz‑ und Trinkwasseranlage im Keller belaufen sich auf insgesamt 135.000 €.

Hiervon entfallen 110.000 € auf Investitionen und 25.000 € auf Maßnahmen der einmaligen baulichen Unterhaltung. Die Kosten für die Beschaffung von Mobiliar und sonstigen erforderlichen Einrichtungsgegenständen sowie Beschäftigungsmaterialien für die zusätzlichen 15 Plätze belaufen sich auf insgesamt 8.900 €. Hiervon sind 7.800 € investiv zu veranschlagen.

 

Von der Region Hannover sind aufgrund der Richtlinien über die Förderung von Kindertagesstätten Fördergelder in Höhe von insgesamt rd. 36.500 € zu erwarten. Eine Auszahlung der Fördergelder wird voraussichtlich jedoch erst in 2017 erfolgen.

 

Eine Wirtschaftlichkeitsberechnung wurde in Ermangelung in Frage kommender Alternativen nicht durchgeführt.

 

Da die Umbauarbeiten im Bereich der für die Kleingruppe vorgesehenen Räumlichkeiten erst in der Sommerschließungszeit erfolgen können, stehen die 15 zusätzlichen Plätze frühestens ab 01.08.2016 zur Verfügung.

 

Da die Kita An der Masch mit dann 6 gleichzeitig anwesenden Gruppe die zulässige Größe einer Kindertagesstätte nach dem Kindertagesstättengesetz überschreitet, fordert das Kultusministerium als zuständige Aufsichtsbehörde die Abtrennung der beiden Hortaußengruppen in der GS Rathausstraße. Diese beiden Gruppe werden daher ab 01.08.2016 als eigenständige Einrichtung "Hort Rathausstraße" geführt. Im Teilhaushalt 50 wird ein entsprechendes neues Budget gebildet. Finanzielle Auswirkungen hat die Teilung der Einrichtung nicht. Es werden lediglich Mittel umgeschichtet.

 

Im Auftrag

 

 

 

Thomas Schrader