BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2015/222/10  
Art:Mitteilung  
Datum:20.10.2015  
Betreff:Haushaltssatzung mit Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2016
Schaffung einer Krippengruppe in der Kindertagesstätte Gleidingen
Referenzvorlage: 2015/222
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Mitteilung Dateigrösse: 97 KBMitteilung 97 KB
Dokument anzeigen: 2015-222-10-Grundriss Dateigrösse: 138 KB2015-222-10-Grundriss 138 KB
Dokument anzeigen: 2015-222-10-Anlage-1-Folgekostentabelle Dateigrösse: 72 KB2015-222-10-Anlage-1-Folgekostentabelle 72 KB

Mit der Drucksache 2014/318/1 wurde beschlossen, Mittel zur Schaffung weiterer Hortplätze in der Grundschule Gleidingen zur Verfügung zu stellen. Nach Abschluss der erforderlichen Baumaßnahmen wird die Hortgruppe aus der KiTa Gleidingen zum Beginn des Kindergartenjahres 2016/2017 in die Grundschule Gleidingen verlegt. Die dadurch in der Kindertagesstätte frei werdenden Räume sollen anschließend für die zukünftig zu betreuenden Krippenkinder altersgerecht umgebaut werden.

 

Auf Grundlage erster grober Vorplanungen wurden im Haushaltsplanentwurf 2016 für die Beschaffung des Mobiliars und der kleinstkindgerechten Außenspielgeräte 37.200 € im Teilhaushalt 50, Budget KiTa Gleidingen, investiv veranschlagt. Weiterhin sind 4.800 € für nicht investive Beschaffungen vorgesehen. Die Baukosten wurden mit 101.000 € veranschlagt.

 

Nach der nunmehr durchgeführten detaillierten Bauplanung errechnen sich für die Baumaßnahme Kosten in Höhe von 158.100 €. Die Mehrkosten begründen sich durch eine veränderte Eingangs‑ und Garderobensituation. Ferner wird der Eingangsbereich zum Schutz des Windfangs und der Garderobe überdacht. Außerdem muss in der benachbarten Kindergartengruppe die Tür zum Außengelände versetzt werden, da der Baukörper des neuen Krippengruppenraumes etwas erweitert werden muss, um die räumlichen Vorgaben des Kindertagesstättengesetzes zu erfüllen. Abschließend soll auf dem Außengelände auch ein Gerätehaus zur Unterbringung der Kinderwagen und ‑karren und der beweglichen Außenspielgeräte errichtet werden.

 

Zur Finanzierung der Maßnahme wird bei der Landesschulbehörde ein Antrag auf Förderung nach der aktuellen „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für den Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren“ (RAT IV) gestellt. Das Bauvorhaben ist grundsätzlich förderfähig. Gleiches gilt für die zusätzliche Förderung durch die Region Hannover. Die Förderung kann insgesamt bis zu 95 % der förderfähigen Ausgaben betragen.

 

Die förderfähigen Ausgaben belaufen sich auf insgesamt 198.600 €.Die hierauf zu erwartende Fördersumme beträgt 188.670 €. Die Fördergelder wird die Stadt Laatzen nach Abschluss des Bauvorhabens im Jahr 2017 erhalten. Ein weitergehender Wirtschaftlichkeitsvergleich wurde in Ermangelung kurzfristig in Frage kommender Alternativen nicht durchgeführt.

 

Die im ersten Haushaltsplanentwurf noch nicht berücksichtigten zusätzlichen Baukosten in Höhe von 57.100 € werden im Teilhaushalt 50 im Budget KiTa Gleidingen investiv veranschlagt. Die Fördergelder in Höhe von 188.700 € werden in der Finanzplanung für das Haushaltsjahr 2017 mit aufgenommen. Die Folgekostenberechnung ist der Drucksache ebenso wie der Grundriss der zukünftigen Krippenräume beigefügt.

 

Im Auftrag

 

 

 

Thomas Schrader

 

Anlagen