Betreff
Hochwertige Tagesbetreuung im Rahmen der Ganztagsschule
- Antrag der Gruppe SPD / Bündnis 90/Die Grünen im Rat -
Vorlage
2013/183
Art
Antrag

Begründung:

 

In ihrer Koalitionsvereinbarung haben SPD und Grüne auf Landesebene u.a. vereinbart, die Umwandlung der allgemeinbildenden Schulen in Ganztagsschulen voranzutreiben und bezüglich der Ganztagsschulen folgendes festgehalten:

 

„Erfolgreiches Lernen braucht Zeit und gute Konzepte. Ganztagsschulen sind dafür die beste Lösung. Sie sind am besten geeignet, alle Kinder in ihrer Entwicklung zu fördern, Bildungsbenachteiligungen auszugleichen und Familien zu entlasten. Sie eröffnen Gestaltungsspielräume für eine gute Strukturierung des Tages und Kooperationen mit Partnern in der Gemeinde und im regionalen Umfeld. Ganztagsschulen bieten mehr Zeit für individuelles und gemeinsames Lernen.

 

Die rot-grüne Koalition wird

 

      es allen Schulen ermöglichen, gebundene Ganztagsschulen zu werden.

      den Ausbau entsprechend den gegenwärtigen finanziellen Rahmenbedingungen nach einem Prioritäten- und Stufenplan vornehmen. Darin sollen die verschiedenen Formen der Ganztagsschulen gleichrangig berücksichtigt werden.

      Gesamtschulen vorrangig berücksichtigen, da dort das pädagogische Konzept bereits auf Ganztag ausgerichtet ist.

      in einem neuen Konzept den Hort-Einrichtungen eine enge Kooperation mit Ganztagsgrundschulen ermöglichen. Ziel ist es, den Eltern eine umfassendere und gemeinsam organisierte hochwertige Tagesbetreuung anzubieten.“

 

Der Ministerpräsident hat in seiner Regierungserklärung aus Anlass der konstituierenden Sitzung des Landtags am 19. Februar 2013 diesbezüglich erklärt:

 

„So wenig wir einen Streit um Schulstrukturen brauchen, so sehr brauchen wir mehr Qualität in unserem Bildungswesen. Es entspricht doch schon dem gesunden Menschenverstand, dass der Bildungserfolg in einer Ganztagsschule höher ist als in einer Halbtagsschule. Soweit es die Rahmenbedingungen irgend möglich machen, wird die Landesregierung deswegen am Aufbau von Ganztagsschulen arbeiten, insbesondere im Grundschulsektor. Je früher Kinder gefördert werden, desto effektiver.“

 

Zudem hat die rot-grüne Koalition vereinbart, ein Aktionsprogramm zur Verwirklichung der Inklusion im Bildungsbereich zu entwickeln, die Unterstützungsangebote für die Weiterentwicklung der Schulen zu inklusiven Schulen ausbauen und mit zusätzlichen Ressourcen die optimale Förderung aller Kinder unterstützen.

Wir bitten um Beratung in den entsprechenden Gremien.

Mit freundlichen Grüßen

 

Marion Bode-Pletsch

 

Antrag:

 

Die Stadt Laatzen hat das Ziel, eine umfassendere und hochwertige Tagesbetreuung anzubieten. Deshalb soll sich die Verwaltung an der Erarbeitung des von der Landesregierung geplanten neuen Konzepts, das eine enge Kooperation der Hort-Einrichtungen mit den Ganztagsgrundschulen ermöglichen soll, aktiv beteiligen.