Betreff
Gewerbegebiet "In der Welle"; überplanmäßige Auszahlung
Vorlage
2012/349
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt:

 

Für die Anbindung des Hanno-Rings an die Regionsstraße K 266 ist es notwendig auf der Regionsstraße eine Linksabbiegespur in Fahrtrichtung Oesselse herzustellen. Die Region (damals noch Landkreis Hannover) hat das bereits 1996 gefordert und eine abgeschlossene Vereinbarung vom 30.05./05.06.1996 liegt vor. Nachdem es viele Jahre keine nennenswerte Entwicklung im Gewerbegebiet gegeben hat, ist nicht zuletzt durch die Erweiterung des Hanno-Werkes die endgültige Herstellung der Erschließungsanlagen erforderlich geworden.

 

Im Zuge der Detailplanung, an der auch die Region beteiligt gewesen ist, wurden auch die mittlerweile bestehenden Bushaltstellen und deren fußläufige Erreichbarkeit mit in die Planung einbezogen. Durch die beengten Platzverhältnisse auf der Regionsstraße kann nur auf der Nordseite der K 266 ein Gehweg hergestellt werden, der dann auf der Ostseite des Hanno-Rings in das Gewerbegebiet hineinläuft und nach 28 m über die Straße auf die Westseite des Hanno-Rings geführt wird.

 

Für die Herstellung des Gehwegs mit Bankett, Böschung und Entwässerung sowie für die in der Detailplanung festgelegte Linksabbiegespur sind zwei private Grundstücksflächen zur Größe von ca. 210 m² bzw. 180 m² zu erwerben. Um einen zeitgerechten Abschluss dieser Arbeiten im Anschluss an den bereits begonnenen Ausbau im Gewerbegebiet selbst sicherzustellen, ist der Grunderwerb schnellstmöglich vorzunehmen. Durch die nahtlose Fortsetzung der Arbeiten können darüber hinaus Kosten für erneute Baustelleneinrichtung eingespart werden.

 

Mittel für die Maßnahme sind im Teilfinanzhaushalt, Team Tiefbau noch nicht beantragt worden, da die Planung erst Mitte des Jahres fertiggestellt worden ist.

 

In Vertretung

 

 

 

 

 

Arne Schneider

 

Beschlussvorschlag:

 

Der überplanmäßigen Auszahlung im Teilhaushalt 81, Investitionsnummer 81-560008A Erwerb von sonstigen Grundstücken, in Höhe von 31.000 € für den Grunderwerb im Hanno-Ring, wird zugestimmt. Die Deckung erfolgt durch Minderauszahlungen in entsprechender Höhe im Teilhaushalt 66, Budget Gebührenhaushalt Schmutzwasser, bei der Investition 66-480002A SW - Kanalerneuerung Laatzen-Mitte.