Betreff
Sanierung der Brücke „Fliegender Holländer
- Antrag der Gruppe CDU/FDP/RRP im Rat der Stadt Laatzen -
Vorlage
2012/091
Art
Antrag

Begründung:

 

Die Brücke, die 1987 in Betrieb genommen wurde, ist wichtiger Bestandteil eines Fuß- und Radwegenetzes entlang der Bruchriede, das den Rethener Dorfkern mit dem Naherholungsgebiet Meskenwiese und dem Sportbereich Erbenholz verbindet. Darüber hinaus verbindet die Brücke auf direktem Wege die Wohngebiete Spannfeld und Holzfeld miteinander. Die Brücke wird nicht nur von Erholungssuchenden sondern auch von Berufstätigen und von Schülern frequentiert.

 

Für das Wohngebiet Spannfeld, das in diesem Jahr sein 40jähriges Bestehen feiert, ist die Brücke besonders wichtig, denn der typische Spannfeld-Bewohner  ist heute älter als 65 Jahre. Da der Fußgängerverkehr an sich schon außerordentlich Umwege empfindlich ist, ist er dies für Senioren im weit höheren Maße. Deshalb ist abzusehen, dass immer mehr ältere Menschen aus dem Spannfeld immer seltener das neu geschaffene Naherholungsgebiet „Meskenwiese“ erreichen können, falls die Brücke entfällt. In diesem Frühjahr werden dort 3 Bänke aufgestellt, die aus Spendengeldern finanziert worden sind.

 

Der Fliegende Holländer, wie die Brücke im Volksmund genannt wird, hat für die Rethener einen hohen Symbolwert, der auch auf die Geschichte der Brücke zurückzuführen ist: Namhafte Vertreter aller Parteien setzten sich in den 80er Jahren für den Bau der Brücke ein, die sie für unverzichtbar für den Fuß- und Radwegverkehr hielten. Bewusst wurde eine Holzkonstruktion gewählt, die sich besonders harmonisch  in das Landschaftsbild der Bruchriede einpassen ließ. Am 8. Mai 1987 wurde die Brücke von einem Hubschrauber der Britischen Rheinarmee unter dem Beifall der begeisterten Rethener an ihrem heutigen Standort abgesetzt.

 

Sollte die Brücke nicht saniert werden, entstehen trotzdem Kosten für ihren Abriss und für eine Fußwegverbindung entlang der nördlichen Böschung der Bruchriede zu der östlich gelegen Brücke am Bolzplatz. Insofern relativieren sich die eingangs genannten Sanierungskosten.

 

Der Ortsrat Rethen hat sich im Jahr 2011 bereits zwei Mal einstimmig für den Erhalt der Brücke ausgesprochen. In diesen Voten spiegelt sich der eindeutige Wille aller Rethener wieder, den Fliegenden Holländer zu erhalten.

 

 

gez. Winfried Meis                   gez. Gerhard Klaus                 gez. Uwe Faull

Vorsitzender der CDU-Fraktion       Vorsitzender der FDP-Fraktion       Vorsitzender der RRP-Fraktion

im Rat der Stadt Laatzen                im Rat der Stadt Laatzen                im Rat der Stadt Laatzen

 

 

 

 

Antrag:

 

In den Haushalt 2012 werden 19.000 € für die Sanierung der Brücke „Fliegender Holländer“ im Ortsteil Rethen eingestellt.