Betreff
Grundschule Rethen
- Stellungnahme der Verwaltung -
Vorlage
2011/112/1
Art
Mitteilung
Referenzvorlage

 

Sachverhalt:

 

Zwischen der Grundschule und den drei Kindertagesstätten besteht seit mehreren Jahren ein Kooperationskalender, der jährlich aktualisiert wird. Die Inhalte können der beigefügten Anlage entnommen werden.

 

Ein gemeinsames Gewaltpräventionsprojekt wird nicht durchgeführt. Grundsätzlich besteht aber die Möglichkeit dazu. Die Kindertagesstätten signalisieren hierfür durchaus Bedarf und Interesse und könnten auch eine beratende Unterstützung durch eine Mitarbeiterin, die ausgebildete Trainerin für das Curriculum „Faustlos“ ist, einbringen.

 

Für die Durchführung eines Rucksackprojektes liegen bislang keine Bedarfsmeldungen vor.

 

Zwischen Stadtjugendpflege und Grundschule findet sporadisch eine Kooperation statt. Wie allen Schulen sind auch der Grundschule Rethen das Angebot zur Durchführung von Elternkursen „Starke Eltern – Starke Kinder“ sowie Elternabende zur Medienpädagogik unterbreitet worden. Ein Elternabend zur Medienpädagogik hat auf Initiative einer Elternvertreterin in der GS Ende 2010 stattgefunden. Die Veranstaltung wurde von 20 Eltern besucht.

 

 

 

Prinz